Parsenn Derby, Ausblick & News

82. Parsenn Derby, 18. – 20. März 2016

Als am 17. Dezember 1931 die erste Sektion der Parsennbahn in Betrieb genommen wurde, war die Geschichte des Skibergs Parsenn bereits 34 Jahre alt. Die Legende besagt, dass im März 1897 erstmals die drei Einheimischen Branger, Caflisch und Erni nach dem Aufstieg durch das Meierhoftäli von der Parsennfurka über die Casanna-Alp nach Klosters hinuntergefahren seien. Ihnen folgten bald immer mehr „Verrückte“, die diese neue Sportart ausübten. Ein Jahr nach der 1. Sektion folgte 1932 dann die Einweihung der 2. Sektion aufs Weissfluhjoch. In jenem Winter beförderte die Bahn bereits um die 61’000 Skifahrer auf die Parsenn. Wenn Sie heute auf die Parsenn hinauffahren, um beim Parsenn Derby zu starten, werden Sie etwas schneller als damals auf den Berg kommen und höchstwahrscheinlich auch etwas schneller auf der Piste hinunter fahren als es damals Branger, Caflisch und Erni taten. Parallel mit der Geschichte des Skiberges verlief auch die Geschichte des Parsenn Derby’s wobei das erste Parsenn Derby am 13. Januar 1924 noch rund 7 Jahre vor der Inbetriebnahme der Parsenn Bahn stattfand. — Quelle: http://www.scdavos.ch

Seit mittlerweile etwa 8 Jahren nehme ich am Parsenn Derby teil. Dieses Jahr durfte ich das Mannschaftsrennen an meinem Geburtstag dem 19. März und das Einzelrennen einen Tag danach bestreiten. Im Mannschaftsrennen haben wir in unserem Team (Andreas Mark, Thomas Mauerhofer, Rolf Berger und meine Wenigkeit) mit Rang 28 von 63 ein unserer Meinung nach tolles Ergebnis erzielt. Auf die Tagesbestzeit hat uns leider 11,81 s gefehlt. Im Einzelrennen habe ich mich einen Rang hinter meinem Teamkollegen Andreas (+ 0,41 s) auf dem 13. von 27 in unserer Kategorie klassiert. Also auch wieder im Mittelfeld, hier haben uns gute 7 s auf die Tagesbestzeit gefehlt. Die Durchschnittsgeschwindigkeit von 99,09 km/h auf der Rennstrecke spricht dafür, dass es doch eine ziemlich schnelle Rennstrecke ist. Video und Bilder sind weiter unten zu finden.

Ausblick & News

Nachdem ich nach dem Parsenn Derby noch einmal mit den Touren Skis auf dem Pizol war, habe ich meine Skisaison nun ziemlich sicher abgeschlossen. Das Traninig hat sich vom Indoor-Spinning bei Pizfit, welches über den Winter enorm Spass gemacht hat, nun auch wieder auf die Strasse verlagert. Ich habe doch schon einige km abgespult, sei es auf dem Rennrad oder dann aber auch auf dem MTB. Somit denke ich, dass ich gut im Plan bin für meinen ersten Mountainbike Wettkampf in diesem Jahr, dem 5. Kemptener AUTO BROSCH Bike Marathon vom Sonntag, 17.04.2016 und freue mich auch darauf. Mittlerweile kann man auf der Stöckli Website unter Rennsport und Athleten beim Racing Team auch mein Profil einsehen. Die nächsten News werden dann nach dem Bike Marathon veröffentlicht.

Video Training Parsenn Derby:

Bilder Parsenn Derby:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s