Nationalpark Bike Marathon

Rang 20 am Nationalpark Bike Marathon

Aufgrund eines entzündeten Muskel im rechten Knie  musste ich leider verletzungsbedingt 1 Monat mit dem Training stark zurückfahren und mit Biken ganz pausieren. Dafür war 2x pro Woche Physiotherapie angesagt! Ich hatte mich aber schon lange für den Nationalpark Bike Marathon angemeldet und es war immer das Ziel diesen auch zu fahren. Zum Glück wurde das Knie dann kurz vor dem Marathon wieder etwas besser und nachdem mir auch die Physiotherapeutin das „GO“ für die <kleine> Strecke gegeben hat, habe ich mich entschlossen zu fahren. Die <kleine> Strecke das heisst, 47km und etwa 750 Höhenmeter. Eigentlich hatte ich mich für eine grössere Distanz angemeldet, konnte das aber problemlos noch ändern.

Das Rennen wollte ich als Aufbautraining absolvieren. Dies ist aber noch ziemlich schwierig wie sich herausgestellt hat, denn wenn man am Start eines Rennens steht möchte mann auch vollgas geben; man kommt automatisch in den Rennmodus. Ich  habe dann auch Gas gegeben und um die Plätze gekämpft  dies ging etwa 26km auch ganz gut, dann hat das Knie aber plötzlich wieder ziemlich geschmerzt. Deshalb habe ich dann bei einem Sänitätsposten eine Pause eingelegt. Ich spielte mit dem Gedanken das Rennen aufzugeben und habe mich erkundigt wie ich am einfachsten zurück ins Ziel kommen kann, resp. wo der nächste Bahnhof ist. Die Sanitäter haben mir das dann erklärt und ich musste noch etwa 1km der Rennstrecke entlang fahren. Auf diesem Kilometer hat sich das Knie plötzlich wieder besser angefühlt und ich habe mich entschlossen doch noch bis in’s Ziel zu fahren. Nach 1 h 54 min und 46 sek bin ich dann auch im Ziel in Scuol angekommen. Auf der Schlussrangliste heist dass Rang 128 von 582 Overall und Rang 20 von 53 in meiner Kategorie. Mit dieser Rangierung bin ich den Umständen entsprechend eigentlich doch noch ziemlich zufrieden.

Jetzt heisst es aber erholen und weiterhin 2x pro Woche Physiotherapie. Das nächste Rennen wo ich mich angemeldet habe und eigentlich auch gerne fahren möchte wäre der Obwalden Bike Marathon am 11. September, dort habe ich mich für den Halbmarathon registriert (45 km 1’800 Hm). Ich hoffe, dass ich bis dann nochmals einen Schritt vorwärts machen werde und auch starten kann. Drückt mir die Daumen!!

Hier noch ein paar Bilder von mir und der Strecke vom Nationalpark Bike Marathon!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s